Samstag, 11. September 2010

MaXFactor Dip-In Eyeshadow Review

Letzte woche habe ich mir nach einigem abwägen diesen Lidschatten gekauft. Der Preis lag bei ca. 6 Euro was ja total in Ordnung ist soweit die Quali stimmt. Dies ist mein erster Lidschatten von MaXFactor und ich war sehr gespannt, da ich eigentlich total MAC addicted bin und Drogerielidschatten eher skeptisch gegenüberstehe (jaja....die vielen Enttäuschungen ;-)
Insgesamt finde ich den Lidschatte nur ok. Die Farbe ist wirklich hübsch und auch kräftig pigmentiert, allerdings hat man schnell einiges an glitterigem Fallout, der sich dann im ganzen Gesicht verteilt. Außerdem hält dieser Lidschatten ausschließlich mit Base, auch wenn die Pigmentierung auch ohne ganz toll aussieht am Anfang. Mit Base ( Ich nehme immer MAC's Painterly Paintpot) hält er aber ziemlich gut. Besonders hübsch finde ich ihn auch auf MAC's Delft Paintpot. Weil mir das so gefallen hat, hab ich den Swatch mal mitphotographiert.
Gut und schlecht finde ich auch das Dip-In Prinzip. Den Lidschatten 'holt' ein kleiner Schwammapplikator aus dem Behälter und das funktioniert auch nur so.
Da ich gerne helle Highlights in die Augenwinkel setzte funktioniert das da ganz gut, auch wenn man nur mäßig genau arbeiten kann. Aber zum gezielt Lidschatten mit dem Pinsel auftragen ist das sehr umständlich, da keiner meiner Pinsel in die Öffnung passt und man also erst mit dem Applikator den Lidschaten entnehmen müsste und den dann auf den Pinsel übertragen. Sehr umständlich...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts